08.03.2016

Bild: Filmmatinee2016
Anneka Beck begrüßt mehr als hundert Zuschauerinnen und Zuschauer im Schlosstheater

Inspiration durch die Suffragetten

Filmmatinee der SPD-Frauen ein voller Erfolg
Mehr als hundert Zuschauerinnen und Zuschauer waren der Einladung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Münster (ASF) zur Filmmatinee anlässlich des internationalen Frauentags gefolgt, um sich gemeinsam den Film „Suffragette – Taten statt Worte“ anzusehen. Die Vorsitzende der ASF, Anneka Beck, machte in ihrer Begrüßung darauf aufmerksam, dass auch hundert Jahre nach dem Kampf der Frauen in Großbritannien nicht von einer hundertprozentigen Gleichstellung von Frau und Mann gesprochen werden kann: „Vor allem in Bezug auf das Arbeitsleben und hinsichtlich der strukturell verankerten sexualisierten Gewalt in unserer Gesellschaft haben wir noch viel zu tun. Nutzen wir unsere Möglichkeiten! Wir werden nicht eingesperrt oder zum Tode verurteilt, wir haben die Freiheit, für unsere Rechte und Forderungen einzutreten“. Beck lud das Publikum ein, sich von den Suffragetten inspirieren zu lassen und sich dafür zu engagieren, dass nicht noch weitere hundert Jahre vergehen, bis die Gleichstellung von Frau und Mann tatsächlich verwirklicht sei.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 19 + 4 =



ASF auf Bundesebene