01.02.2016

Bild: Anneka Beck

Erneut erfolgreiche Bewerbung der SPD-Frauen für den Innovationsfonds der Partei

Zum zweiten Mal ist es den SPD-Frauen Münster gelungen, sich erfolgreich um finanzielle Mittel aus dem Innovationsfonds der Bundespartei zu bewerben. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserem Konzept überzeugen konnten und somit erneut Geld für frauen- und gleichstellungsspezifische Parteiarbeit nach Münster holen können“, so Anneka Beck, Frauenbeauftragte der SPD Münster und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für sozialdemokratische Frauen (ASF). Ziel sei es, eine Sensibilisierung für Genderfragen zu erreichen – sowohl parteiintern wie auch öffentlich, so Beck. Mit dem Geld der ersten Bewerbung konnten die SPD-Frauen die „Kleine Kommunalakademie für Frauen“ durchführen, mit der Frauen für kommunalpolitisches Engagement begeistert und vorbereitet wurden.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 16 + 9 =



ASF auf Bundesebene