04.02.2015

Bild: #BockaufQuote

SPD-Frauen begrüßen Gesetz zur Frauenquote!

Der Gesetzentwurf für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst sieht ab 2016 Strafen für rund 100 börsennotierte und voll mitbestimmungspflichtige Unternehmen vor, wenn diese bei Neubesetzungen im Aufsichtsrat nicht mindestens einen Frauenanteil von 30 Prozent erreichen.
Weitere etwa 3500 Unternehmen wie auch der öffentliche Dienst sollen den Frauenanteil in ihren Chefetagen erhöhen und regelmäßig über ihre Fortschritte berichten. Sie haben aber - anders als die Großkonzerne - keine Strafen zu befürchten, wenn sie ihr Ziel nicht erreichen.
Die SPD-Frauen Münster begrüßen den Gesetzentwurf und sehen in ihm einen Vorstoß hin zu einer Kultur der Geschlechtergerechtigkeit im Arbeitsleben.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 14 + 8 =



ASF auf Bundesebene