12.03.2014

CDU-Frauen lassen sich auf Polemik gegen Quote ein

In ihrer Pressemeldung zum Internationalen Frauentag vom 10.03.2014 lässt die CDU verlautbaren, dass Frauen in der CDU nicht auf eine Quotenregelung angewiesen sind. Wörtlich heißt es: „Dabei setzen wir nicht auf Quote, sondern auf Kompetenz“. „Schade, dass sich die CDU-Frauen auf die gängige Polemik gegen eine Quote einlassen, anstatt zwischen einem Mittel zur Verhinderung von Frauenunterrepräsentanz und der Qualifikation von Personen zu unterscheiden, so Anneka Beck, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Münster. Für die SPD stellt sich außerdem die Frage, ob der Grund für die wenigen Frauen auf der Ratsliste der CDU Münster die fehlende weibliche Kompetenz dort ist. „In der neuen SPD-Fraktion wird dank Quote genau diese vorhanden sein“ stellt Petra Seyfferth, Ratsfrau der SPD seit 2009, klar. Ebenso viele kompetente und engagierte Frauen wie Männer werden sich dann für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in Münster einsetzen.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 8 + 4 =



ASF auf Bundesebene