11.03.2012

Bild: Leseabend März2012

Kunst, Kultur, Kalinen

Leseabend der SPD-Frauen
Zum 11. Mal hatten die SPD-Frauen zum Leseabend ins Cafe Grotemeyer eingeladen und 100 Frauen kamen. In diesem Jahr stand der Abend unter dem Motto „Kunst, Kultur, Kalinen“. Fünf Frauen, die schon seit vielen Jahren in Münster Kunst fördern, schaffen oder präsentieren trugen Texte vor, die sie speziell für den Abend ausgewählt hatten. Dr. Susanne Schulte, Geschäftsführerin der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit, hatte sich für eine Novelle von Pascal Mercier entschieden. „Die achtjährige Lea hat sich nach dem Tod der Mutter in eine eigene Welt zurückgezogen, zu der auch der Vater keinen Zutritt hat. Erst der Klang einer Geige holt sie ins Leben zurück. Sie erweist sich als außerordentliche musikalische Begabung ….......“. Dr. Gail Kirkpatrick, Leiterin der Kunsthalle Münster, hatte eine Projektskizze zu einer Ausstellung mit internationalen Künstlern in NRW mitgebracht, Barbara Kemmler, künstlerische Leiterin von Cactus Junges Theater , rezitierte Gedichte von Mascha Kaleko, die Illustratorin Antje Vogel las aus dem Buch „Federleicht“ ihrer japanischen Lieblingsschriftstellerin Banana Yoshimoto und Beate Vilhjalmsson, Bürgermeisterin und Vorsitzende des Kulturausschusses der Stadt , stellte die Künstlerin Paula Moderson-Becker vor. Die Leserinnen trafen mit ihren Beiträgen mal wieder den Nerv der Zuhörerinnen, die sich schon auf den Leseabend im nächsten Jahr freuen.



zurück
Berichten Sie darüber:
  • bei twitter
  • bei facebook
  • bei delicious
  • bei digg
  • bei google
  • bei webnews
  • bei Mister Wong
  • versenden
Ihr Name

Ihre Mailadresse:
Name des Empfängers
Empfänger-Adresse
Nachricht für den Empfänger
Sicherheitsfrage:Bitte tragen Sie das Ergebnis der folgenden einfachen Rechnung ein: 33 + 13 =



ASF auf Bundesebene